Neuigkeiten


Review - dzs Fanboy bei den Finals der Virtuellen Bundesliga

Subheadline: 80 Teilnehmer und ein Traum..
FIFA

Am vergangenen Wochenende war nicht nur der letzte Spieltag in der Fußball Bundesliga Saison 13/14, nein in Berlin war es für 80 junge Menschen ein ganz besonderes Wochenende. Im Berliner Olympiastadion fand das Finale der virtuellen Bundesliga mitten in der VIP-Lounge statt. Mitten drinnen im getümmel war natürlich der Youngster aus dem Hause deutsche zocker schinken e.V. Anel 'Fanboy' Tahirovic .

Hochmotiviert machte sich der Youngster mit nur einem Ziel auf den Weg nach Berlin : Die Trophäe der virtuellen Bundesliga am Ende in den Händen zu halten. Problem der ganzen Sache war nur, dass 79 weiter junge Talente diesen Traum teilten.

Am Tag der Gruppenphase lief es für Anel 'Fanboy' Tahirovic ganz nach seinen Vorstellungen. Der junge Bosnier, der mit seiner Heimatmannschaft Eintracht Frankfurt antrat, konnte jedes Spiel für sich entscheiden, musste lediglich zwei Gegentore hinnehmen, dafür aber ein Dutzend erzielen. Am Ende der Gruppenphase stand er am besten da und zog als Erstplatzierter in die KO-Runde ein.

In der KO Runde 1 angekommen, muss sich der Youngster von dzs.TurtleBeach  gegen Georg Raffelt  beweisen. In einem Spannenden Spiel konnte er sich jedoch durchsetzen und gewann Knapp aber verdient mit 2:1. Mit diesem Sieg löste er das Ticket direkt ins Achtelfinale. Dort traf er dann auf Guiseppe Fina . Ein spannendes Spiel doch letzlich konnte sein Gegner ihn nicht stoppen. Mit seiner Eintracht gewann er auch dieses Spiel scheinbar Mühelos mit 5:2 und kam der Trophäe wieder einen Schritt näher.

Nun stand er im Viertelfinale der Virtuellen Bundesliga. Hier musste sich Anel 'Fanboy' Tahirovic einem Gegner stellen, der quasi sein eigener Schatten sein könnte. Marvin Hintz, bis vor kurzem noch ein junger Bursche der unter der Flagge von den deutschen zocker schinken e.V. spielte, war nun sein Gegner. Das dies kein einfaches Spiel werden würde, wusste somit vermutlich jeder. Im Spiel selber musste Anel 'Fanboy' Tahirovic schon früh einen Rückschlag hinnehmen. Früh bekam er das erste Gegentor. Es ging das ganze Spiel über hin und her. Viele Chancen, wenig Tore. Am Ende blieb es dann beim 0:1 für Marvin Hintz.

Wiedereinmal scheiterte Anel 'Fanboy' Tahirovic zu früh und erreichte nicht sein selbst gestecktes Ziel. Leicht enttäuscht aber doch zufrieden mit der Leistung verabschiedete er sich aus dem Turnier und versprach ein baldiges wiedersehen. Hier ein kleines Statement zu seinen eigenen Eindrücken und zu seiner Leistung:

'Schon vor dem Turnier war ich mega motiviert und spielerisch gut drauf. Da ich freitags nach Berlin geflogen bin, hatte ich genug Zeit, um einen klaren Kopf zu bekommen. Abends ging es dann mit den ganzen anderen Teilnehmern zu einem gemeinsamen Abendessen, wo zugleich die Gruppen für die Gruppenphase ausgelost wurden. Mit meiner Gruppe war ich relativ zufrieden. Abends ging ich früh zu Bett, um am Turniertag fit zu sein.

Am Morgen dannach wurden wir von einem Bus gemeinsam ins Berliner Olympiastadion gefahren. ich merkte, wie ich immer nervöser wurde. Um ziemlich genau 09:45 Uhr konnte ich mein erstes Spiel bestreiten. Die Gruppenphase überstand ich souverän und zog somit in die KO-Runde der besten 32 ein. Die ersten beiden Spiele gewann ich, doch als nächstes traf ich auf meinen alten Teamkameraden Marcin Hintz. Das Spiel war über die volle Distanz geprägt von unserrem defensiven Verhalten. Früh kassierte ich das 0:1, was sich dann leider über die ganzen 90 Minuten hin zog. Somit war ich ausgeschieden.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung und freue mich unter die top Acht gekommen zu sein. Ich denke, mit ein wenig mehr Glück wäre an dem Wochenende mehr drinnen gewesen. In Zukunft werde ich mich auf die eps auf der ps4 konzentrieren .'

Nach Abschluss des Finales war der neue deutsche Meister der Virtuellen Bundesliga kein deutscher sondern der Österrreicher Mirza Jahic. Zum Schluss eines so gelungenen Turnieres  durften die Teilnehmer mit einer excellenten Aussicht sich das letzte Bundesliga Spiel zwischen Hertha BSC - Borussia Dortmund  Live im Stadion anschauen.

Der gesamte Clan ist stolz auf die erbrachte Leistung von Anel 'Fanboy' Tahirovic  und wünscht ihm weiterhin für alle Turniere viel Erfolg und auch das letzte stückchen Glück, auch mal so ein großes Turnier für sich zu entscheiden.


Author: Tomeo am 14.05.2014, 17:27 Uhr


VB Gruppenphase VB KO-Runde



Du musst Eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben! oder noch gar nicht Registriert?