Artikel

Smalltalk mit dzs che

Subheadline: Die Interviewreihe mit Teil 7
Interview


Zu behaupten, bei dzs.TurtleBeach sei in diesen Tagen wenig los, wäre wohl die falsche Annahme. Derzeit wartet man nach dem Spiel gegen mTw.Mindfactory auf das Ergebnis der sogenannten "dritten Halbzeit". Dazu jedoch, folgt zu gegebener Zeit eine Information unsererseits. Hinsichtlich auf den Newscontent der letzten Wochen, ist bei den Schinken aktuell wirklich ein bisschen weniger los. Wir nutzen daher die Gunst der Stunde, um unsere Smalltalk-Reihe weiterzuführen.

Anders als die letzten Smalltalk-Ausgaben, steht uns heute ein Vereinsmitglied aus dem Managementbereich Rede und Antwort. Bei dzs.TurtleBeach ist er nicht mehr wegzudenken und auch in der Konsolen Szene ist er wohl bekannt und wird stehts von vielen Leuten sehr geschätzt. Die meisten werden ihn noch unter seinem alten Pseudonym 'mech' kennen. Die Rede ist hierbei natürlich vom 16-jährigen Julian 'che'.

Im Gegensatz zum anderen Teil der Szene - den Spielern - arbeitet er eher im Verborgenen. Daher weiß wohl auch nicht jeder, was alles wirklich hinter dem Username "che" steckt. Wir haben ihm nun ein paar Fragen gestellt und interessante Antworten bekommen. Smalltalk Ausgabe Nr. 7 gibts im Klapptext. Viel Spaß beim Lesen!
-
dzs.TurtleBeach: Hallo Julian, danke, dass du dir die Zeit genommen hast für diesen kurzen Smalltalk. Zu Beginn brennt uns natürlich eine Frage auf den Lippen: Du bist 16 Jahre alt und bei dzs im Management tätig. Hat es nie zum "Profi"-Spieler gereicht, oder wie kommt es dazu?

'che' : Hehe, so könnte man das sagen. Eingestiegen bin ich in den eSport wie die meisten als Spieler. Da mir hier der große Erfolg allerdings letztendlich verwehrt blieb, bin ich schnell dazu übergegangen, organisatorische Dinge in Clans zu übernehmen. Schließlich fand ich Gefallen an dzs und bewarb mich im zarten Alter von 14 als Newswriter und nach ein paar Gesprächen bekam ich dann schließlich meine Chance. In den darauf folgenden Monaten habe ich mich dann so langsam ins Clanleben eingelebt und wurde ein Teil der Familie. Mit der Zeit fing ich schließlich auch an, andere organisatorische Dinge, als News, an mich zu nehmen und wurde letztendlich ins Management "befördert".

dzs.TurtleBeach: Der deutsche zocker schinken e.V. ist bekanntlich seit Jahren längst nicht nur ein Konsolenclan, sondern auch ein eingesessener FIFA EPS-Teilnehmer. Bist du bei dzs für einen speziellen Bereich (Konsole oder PC) zuständig bzw. was sind für dich die alltäglichen Aufgaben bei dzs?

'che': Einen wirklich festen Aufgabenbereich bei dzs habe ich nicht. Viel mehr nehme ich mich vielen kleinen Dingen an und arbeite meist im Hintergrund des Geschehens. So bin ich weiterhin in der Redaktion tätig, schreibe ab und an noch selber News und beteilige mich an der Koordination innerhalb des Teams. Gerade die letzten Wochen habe ich mich an Projekten beteiligt, die noch nicht publiziert wurden, allerdings 2010 ihre Premiere feiern. Man darf also gespannt sein!

dzs.TurtleBeach: Nun ist deine Clanhistory in Relation zu deiner jahrelangen Aktivität im eSport nicht sonderlich lang. Wie kommt es, dass es dich bei dzs hält, bzw. immer wieder zurückzieht? Was macht die Schinken deiner Meinung nach besonders im Vergleich zu anderen Clans?

'che': Der Zusammenhalt. Zwar ist meine Clanhistory nicht besonders lang, konnte ich allerdings dennoch Erfahrung bei anderen Clans sammeln und eines kann ich mit Sicherheit sagen: nirgendswo habe ich mich so Zuhause gefühlt wie hier! dzs Stand von Anfang an für Familie und das steht es auch heute, trotz des immer größer werdenden Erfolgs, noch. Manchmal verblüfft es mich selber wie man das schafft, allerdings sind es vermutlich einfach die Leute im Clan die für eine so angenehme Atmosphäre sorgen.

dzs.TurtleBeach: Aus aktuellem Anlass interessiert uns natürlich die Meinung eines langjährigen eSportlers, wie du einer bist, auf die Frage, ob sich die Konsolen-eSport Szene derzeit in die falsche Richtung bewegt? Ein weites Thema, vielleicht findest du trotzdem die treffenden Worte.

'che': Ich denke der Konsolen eSport bewegt sich in eine gute Richtung, welche natürlich - wie sollte es anders sein - auch ihre Schattenseiten mit sich bringt. Mehr Sponsoren entdecken den Konsolen eSport, weshalb bereits kleinere Sponsorings mit Clans entstehen. Folglich geiern viele Spieler bereits bei kleinsten Erfolgen, die sie online erzielen, nach Goodies zum Abgreifen und werden übermütig. Den Vorwurf, dass kleinere Clans dabei "aussterben" kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen. So gibt es diese noch én masse, wirft man nur mal einen Blick auf die Consoles. Ich sehe es viel mehr so, dass sich immer mehr Clans um ein anständiges Konzept bemühen und das mit Erfolg. Vermutlich wird es allerdings darauf hinauslaufen, dass sich erfolgreiche Teams auf kurz oder lang mit PC Clans zusammenschließen, da es hier nach wie vor den besseren Support gibt. Und das wird sich auch nicht innerhalb von ein paar Monaten ändern.

dzs.TurtleBeach: Zum Ende noch eine persönliche Frage. Bist du Fußball Fan und was ist dein Tipp für Südafrika?

'che': Als eingefleischten Fußball Fan würde ich mich nicht bezeichnen, doch anlässlig zur WM werde selbst ich zu einem und lass es mir natürlich auch nicht nehmen unsere Männer anzufeuern. Hoffen tu ich natürlich auf einen Sieg unserer Jungs, auch wenn mittlerweile der 5. Mann ausgefallen ist. Hoffen wir das Beste!

Wir bedanken uns bei dir für den kleinen Einblick, den du uns geben konntest und wünschen dir für die Zukunft auch weiterhin alles Gute.


Author: SANGR3AL am 09.08.2010, 20:11 Uhr

Seiten: 1
Profil von che
Du musst Eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben! oder noch gar nicht Registriert?