Artikel

Chris Parker und Gaming

Subheadline: 2. Teil der Interviewreihe mit Szenenkenner Parker
Interview

Die unendlichen weiten der Xbox-Live Welt. Abertausende User und doch gibt es Einige die sich immer wieder aus der breiten Masse herauskristallisieren. Zu diesen Spielern gehört auch unser jetziger Interviewpartner, der schon online gezockt hat bevor es überhaupt Live gab. Kein Name steht in unserer Community so sehr für Qualität wie seiner. All seine Projekte sind zu Vorzeigemodellen geworden und seine Arbeit ist stets ein Erfolgsgarant. Web- & Grafikdesigner, Voice-Over Artist/ Actor, Sound Engineer (Tontechniker), Sounddesigner, Multimedia Artist, Klangforscher, Background Producer und A&R Manager. Die breite Masse ausserhalb der Community dürfte ihn aus dem Inside Xbox Family Channel kennen, der im Xbox Dashbord ausgestrahlt wurde. Die Rede ist von Chris Parker. Aktuell arbeitet er am kommenden neuen Online Spielemagazin Gamefloor und der offizielle Youtube Kanal dazu ist bereits am Start. Allerdings hat sich Chris Parker zum 10th anniversary von dzs.TurtleBeach kurz Zeit für uns genommen.

Chris Parker. Sein Name ist bei Kennern schon lange eine Marke.

 

-10 Jahre eSports auf der Konsole! Ok, du selber bist ja dank dem Dreamcast schon länger online. Gibt es für dich dennoch Grund zum Feiern?
Auf alle Fälle! Retrospektiv betrachtet hat sich unglaublich viel getan. Hatte man früher z.B. bei International Karate (C64) oder Mario Kart auf dem N64 anderen gezeigt wo der Hammer hängt, so hat man heute als Zocker die Möglichkeit, Online gegen den Rest der Welt anzutreten. Leaderboards, Statistiken sowie Chat & More inklusive - einfach Wahnsinn. Meine eigenen ersten Online-Erlebnisse konnte ich Ende der 90er in den USA bei einem Freund sammeln, der sich für seinen Sega Saturn das sündhaft teure Netlink-Modem zugelegt hatte. Sega Rally online gegen andere... da stand Dir damals vor Begeisterung der Mund offen! Beim Netlink-Modul war auch der Browser "Planetweb" mit an Bord, daraus wurde später das konsolenexklusive Netzwerk "SegaNet", in Europa besser bekannt als "Dreamarena". SEGA bescherte den Zockern mit seiner Dreamcast eine fantastische Videospiel-Konsole und ist für mich immer noch eine der coolsten Konsolenschöpfungen überhaupt. 

Auf der Dreamcast gab es zahlreiche geniale Games, besonders beliebt: das Online-Action RPG "Phantasy Star Online" und das brachiale indizierte Ego-Shooter Meisterwerk aus der Edelschmiede id Software. Mit diesen beiden Titeln machte ich meine ersten richtigen Online-Erfahrungen. Es folgte eine eigene Clangründung im Jahr 2000 die mit unglaublich viel Erfolg gekürt war, über die Jahre aber auch viele Niederschläge und Enttäuschungen mit sich brachte. Ich könnte über die damalige Zeit ein ganzes Buch schreiben, aber ich habe dieses Kapitel mit all seinen Höhen, Tiefen und den damit verbundenen emotionalen Facetten für mich schon lange innerlich abgeschlossen. 

Wenn ich die ganze Entwicklung betrachte, einschließlich meinen eigenen Erfahrungen die ich über viele Jahre machen konnte, dann ist eine 10-jährige Clanpräsenz nicht nur ein Grund zum Feiern, ich ziehe meinen Hut vor so einer starken und vor allem konsequent erfolgreichen Leistung! 

-10 Jahre dzs! Was bedeutet es für dich, dass ein Clan so alt wird? Wie siehst du dzs?
Die Gründung der Zocker Schinken habe ich selbst damals mitbekommen und ich erinnere mich immer wieder gerne an die guten alten Zeiten, als ich zusammen mit Wario z.B. Quake 4 auf der 360 gezockt hatte. Wario ist ein ehrlicher Mensch verbunden mit einem feinen Charakter. Du kannst mit ihm über alles reden und dabei sehr interessante Gespräche führen. Er hatte es damals nicht leicht, hat sich das ganze Wissen über das er heute verfügt komplett selbst angeeignet, niemals aufgegeben, aus allem negativen immer das Positive herausgeholt. Selbstmanagement, Potenziale entwickeln und ausschöpfen, allen Anforderungen gewachsen sein, ein kompetentes Auftreten, seriös aber nicht zu "steif" - Warios Erfolgsprinzip ist einfach aber effektiv und die Zocker Schinken sind seine ganz persönliche Meisterschaft. Erfolg allein ist nicht alles, jeder kann mit dem nötigen Ehrgeiz und Fleiß erfolgreich werden, dass ist nicht schwer. Erfolgreich bleiben jedoch... das Schwierigste überhaupt. Das weiß Wario alles und ich ziehe wie schon gesagt, meinen Hut vor ihm und seinem gesamten Team. 

Hat gesehen wie alles anfing. Wie Clans entstanden sind, gestorben sind. 


-Massives Clansterben 2008 – Wie siehst du die Auswirkungen für unsere Clanszene? Wie hast du diese Entwicklung mitbekommen?
Es ist immer sehr traurig, wenn ein erfolgreicher Clan seine Pforten schließt. Weil man genau weiß, wieviel Arbeit und auch Herzblut reingesteckt wurde. eAxis, RC, GEC, ACX, nsa EA oder SFX, um jetzt nur einige zu nennen, waren alles hervorragende und erfolgreiche Clans. Um Clans wie EIGHT X, WOH, NC oder GB360, ist es inzwischen ruhiger geworden, haben sich teilweise oder sogar völlig aus dem aktiven eSport zurückgezogen. Richtige massive Auswirkungen hat das alles eigentlich nicht, einige hat es sicherlich zum Nachdenken angeregt andere hingegen sehen den Verlust eines Clans in der Szene als "Zeichen". VISA ist natürlich immer noch dabei, die vielen spannenden Rainbow Six Matches gegen Endloos und den Rest seiner Clantruppe sind mir bis heute in Erinnerung geblieben. VISA gibt es nun schon seit fast 8 Jahren, was ebenso eine starke Leistung ist. Unvergesslich war auch die "Heirat" von VISA & EES! GTC Gaming, SNG, Uprising, NXG, ViVAciouS Ladies, Killerfish... alles ebenso tolle Clans die aktuell sehr aktiv und erfolgreich in der eSports-Szene unterwegs sind. 


Author: SANGR3AL am 17.01.2013, 18:42 Uhr

Seiten:

Youtube Channel GAMEFLOOR
Du musst Eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben! oder noch gar nicht Registriert?